Skip to main content

Reflex Storatherm Warmwasserspeicher

Die bereits 2015 eingeführte Energielabelpflicht startet am 26.09.2017 in die zweite Phase: Schärfere Mindestanforderungen sowie der Wegfall der Klassen G bis D.

Ab dem 26. September 2017 gelten verschärfte Anforderungen an die Energieeffizienz. Neu sind dann Mindestanforderungen an die Wärmeverluste von Warmwasserspeichern. Betroffen sind Puffer-, Kombi- und Trinkwarmwasserspeicher bis zu einem Volumen von 2.000 Litern. Die exakte Dämmvorgabe hängt von der Größe des Speichers ab. Geräte mit Effizienzklasse D oder schlechter dürfen nicht mehr vertrieben werden. Die Klasse G fällt komplett weg und ist auf den neuen Labeln nicht mehr abgebildet. Stattdessen wird die Energieeffizienzklasse A+ als Top-Kategorie eingeführt.

 

Effizienz von A bis C – Reflex ist bestens vorbereitet

Reflex befasst sich seit Jahren mit der Entwicklung und Optimierung von energieeffizienten Produkten. Deshalb sind Reflex Speicher in den Effizienzklassen A, B und C erhältlich und entsprechen bereits seit 2015 den verschärften Anforderungen, die am 26.09.2017 in Kraft treten. Um Wärmeverluste auf ein Minimum zu senken, hat Reflex das innovative rECOflex® Wärmedämm­system entwickelt. Der Speicherbehälter wird komplett mit rECOflex® umschäumt und verhindert damit großflächig den Wärmeverlust. Mit der Reflex ErP App lassen sich Verbundanlagen- oder Systemlabel für die Energieeffizienzklasse der gesamten Heizungsanlage selbst ermitteln, variabel anpassen und erstellen. Näheres zur Reflex ERP App sowie zur Web-Version erfahren Sie auf: www.reflex.de/services.

 

Reflex hat dafür eine neue Wärmedämmung für seine Speicher entwickelt: rECOflex. Deren geschlossenporiger PU-Schaum bildet während des Herstellungsprozesses sehr viele mikroskopisch kleine Zellen. Die Wandstärken der Zellen sind so gering, dass die Wärmeleitung drastisch reduziert wird. Der Speicherbehälter wird komplett mit rECOflex umschäumt und sorgt somit auf breiter Front für den Verbleib der kostbaren Wärmeenergie im Speicher. Die Baustoffklasse nach DIN 4102 ist B2.