Skip to main content

Beispiellösungen für Solarsysteme

Aufgabe:

Druck halten, Ausdehnungsvolumen kompensieren

Reflex Membran-Druckausdehnungsgefäße der Serie S sind speziell für die dauerhafte Beanspruchung durch die hohen Temperaturen in Solaranlagen konzipiert. Je nach System empfiehlt sich zusätzlich ein Vorschaltgefäß zur Vermeidung von extrem hohen Temperaturen im Ausdehnungsgefäß. Für Solaranlagen sind Membran-Druckausdehnungsgefäße die beste Lösung, weil sie auch bei Stromausfall volle Funktion gewährleisten und kritische Betriebszustände vermeiden. Druckhaltestationen benötigen hier einen zusätzlichen Übertemperaturschutz und sind daher als Alternative nur bei sehr großen Anlagen empfehlenswert.

Lösung:

Reflex Membran-Druckausdehnungsgefäße der Serie S + Vorschaltgefäß


Aufgabe:

Heizwasser speichern

Storatherm Wärmespeicher ermöglichen verlustarmes Speichern von Sonnenwärme in Zeiten, in denen sie nicht benötigt wird. Die Einbindung kann direkt oder indirekt über einen optionalen Wärmeübertrager erfolgen.

Lösung:

Storatherm Wärmespeicher


Aufgabe:

Gase, Schmutz und Schlamm aus dem Wasser entfernen

Exvoid für die Erstentlüftung und Exvoid T für die Betriebsentlüftung sind für die meisten Anlagen ausreichend. Für große, verzweigte Systeme bietet sich der Einsatz einer Vakuumsprührohrentgasung Servitec in einer glykolgeeigneten Variante an. Zusätzlich ist bei komplexeren Systemen der Einsatz einer automatischen Schmutzentfernung per Exdirt Abscheider sinnvoll.

Lösung:

Reflex Abscheider der Serien Exvoid und Exvoid T und Exdirt für Schmutz