Skip to main content

Solution No 09

Optionale Trinkwassererwärmung mit Legionellenprophylaxe in größeren Trinkwassernetzen.

Pumpengesteuerte dynamische Druckhaltung und gleichzeitige Entgasung über den Reflex Variomat.

Produkte

Storatherm Aqua
HydroFixx
Refix / Reflex
Variomat
Fillsoft
Exvoid Stahl / Exdirt Stahl
Exvoid T (Solar) / Exdirt
Fillset Compact
LegioNixx

Das Schema dient lediglich zur Veranschaulichung der Zusammenhänge. Es ist den örtlichen Verhältnissen entsprechend anzupassen und zu konkretisieren

Hinweise

Installation Variomat

  • Optionale Trinkwassererwärmung mit Legionellenprophylaxe in größeren Trinkwassernetzen. Pumpengesteuerte dynamische Druckhaltung und gleichzeitige Entgasung über den Reflex Variomat
  • Bei dynamischen Druckhaltestationen sind die Grundgefäße stets flexibel anzuschließen, um den störungsfreien Betrieb der Niveaumessung zu gewährleisten.
  • Anschlussset aus dem Reflex Zubehör-Programm zum Anschluss des Folgegefäßes verwenden.
  • Grund- und Folgegefäß müssen auf gleicher Ebene (Höhe) und nah beieinander installiert werden.
  • Ein Variomat mit Folgegefäß kann eingeplant werden, um das Ausdehnungsvolumen zu vergrößern oder das gleiche Volumen mit kleineren Gefäßen zu realisieren, wenn die Einbringung eines großen Gefäßes nicht möglich ist.

Steuergefäß

  • Die Einzelabsicherung des Wärmerzeugers (MAG) wird als Steuergefäß genutzt, um Druckschläge durch die Druckhaltepumpe zu vermeiden.

Folgegefäß

  • Sollten die Einbringmaße die Abmessungen des Gefäßes unterschreiten, kann das Ausdehnungsvolumen auch auf bis zu vier Folgegefäße aufgeteilt werden.

Exvoid T

  • Als Groß- und Schnellentlüfter empfiehlt es sich, diese in Anlagenhochpunkten zur Erstentlüftung nach Inbetriebnahme und Neubefüllungen einzusetzen.

Legionellenprophylaxe

  • Durch den Einsatz des Trinkwasserverteilers LegioNixx werden Totzonen ohne baulichen Aufwand vermieden und der Legionellen-Bildung vorgebeugt.

Solution No 10

Zur nächsten Lösung